Unterstützung für Jugendliche zur Teilnahme am Bundesjugendlager

Unterstützung für Jugendliche zur Teilnahme am Bundesjugendlager

Der Vorstand der Landeshelfervereinigung hat in seiner Sitzung am 30. April beschlossen, Mittel für Jugendliche bereitzustellen, die sonst aus finanziellen Gründen im Sommer nicht am Bundesjugendlager 2024 teilnehmen könnten. Dabei wurde vereinbart unbürokratisch auf Antrag der örtlichen Jugendleitung zu helfen. Dabei soll zunächst auf kommunale Zuschüsse zurückgegriffen werden. „Darüberhinaus sind wir als Helfervereinigung zur Stelle und leben damit Solidarität innerhalb des THWs. Die Jugendlichen sind die Helferinnen und Helfer von Morgen, da unterstützen wir doppelt gerne,“ sagt der Vorsitzende Dr. Jens Zimmermann.


Anträge können formlos mit kurzer Begründung eingereicht werden.

Quelle: THW-Jugend e.V.

lvhessen

Kommentare sind geschlossen.